Leipzig: Stadtreinigung entsorgt Abfall mit Wasserstofffahrzeugen

18. April 2024 | Die Stadtreinigung Leipzig hat insgesamt 16 wasserstoffbetriebene Abfallsammelfahrzeuge (ASF) in Betrieb genommen. Damit werden rund ein Drittel aller ASF bald wasserstoffbetrieben durch Leipzig fahren.

Die Stadtreinigung Leipzig hat 16 Wasserstoff-ASF erworben. Die Anschaffung der Fahrzeuge wird im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) mit insgesamt rund 11,73 Mio. Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMDV) gefördert.

Mit der Größe des wasserstoffbetriebenen Fuhrparks und einer dazugehörigen Tankstelle auf dem Betriebsgelände bezeichnet sich die Stadtreinigung Leipzig nun selbst als Vorreiter unter den deutschen Entsorgungsbetrieben.

Rund ein Drittel der Leipziger Abfallsammelfahrzeuge fahren mit Wasserstoff

Nach Angaben der Stadtreinigung werden die Fahrzeuge mit grünem Wasserstoff betankt. Mit seinem mittlerweile stark gewachsenen H2-Fuhrpark spare das kommunale Unternehmen 544 t CO2 im Jahr ein. Dabei reduzierten die neuen Fahrzeuge die Feinstaubemissionen und die Lärmbelästigung.

„Die neuen Wasserstofffahrzeuge verursachen deutlich weniger Geräusche und Emissionen als dieselbetriebene Fahrzeuge. Die Umrüstung des städtischen Eigenbetriebes auf alternative Antriebe ist ein wichtiges Zeichen für die angestrebte Klimaneutralität Leipzigs”, betonte Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, bei der Präsentation der Fahrzeuge und der dazugehörigen Tankstelle.

Wasserstoffbetriebene Abfall-Lkw entwickeln sich zu einem regelrechten Trend in deutschen Städten und Kommunen. Zuletzt hatte der Landkreis Osnabrück ein vergleichbares Fahrzeug in Betrieb genommen.

Weitere Städte, die wasserstoffbetriebene ASF einsetzen:

 

(Quelle: Stadtreinigung Leipzig/2024)

The post Leipzig: Stadtreinigung entsorgt Abfall mit Wasserstofffahrzeugen appeared first on H2-news.de.

Share the Post:

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert