Mobilitäts-Mittwoch: Volvo plant H2-Lkw, H2-Hubschrauber, Hexagon und Toyota, H2-Schleppschiffe und mehr!

22. Mai 2024 | Aufgrund der zahlreichen Meldungen aus dem Reich der Wasserstoffmobilität fassen wir jeden Mittwoch die spannendsten Neuigkeiten für Sie zusammen. Diese Woche gehören dazu ein Wasserstoff-Lkw von Volvo mit Verbrennungsmotor, der erste H2-Hubschrauber, eine Lkw-Kooperation zwischen Hexagon Purus und Toyota, Wasserstoff-Schleppschiffe und das erste Wasserstoffbus-Depot in Frankfurt am Main.

Volvo kündigt Wasserstoff-Lkw an

Modell des Lkw mit H2-Verbrennungsmotor (© Volvo Trucks)

Volvo Trucks entwickelt Lkw mit wasserstofftauglichen Verbrennungsmotoren. Die ersten Straßentests sollen 2026 beginnen, die Markteinführung ist für das Ende dieses Jahrzehnts geplant. Mit den Wasserstoff-Lkw zielt Volvo nach Meldung vom 23. Mai insbesondere auf längere Strecken und Regionen, in denen die Ladeinfrastruktur begrenzt ist – und auf Kunden, denen die Zeit zum Aufladen fehlt.

Der “erste” Wasserstoff-Hubschrauber der Welt

Nach Angaben des Branchenmagazins Vertical hat der US-amerikanische Hersteller Piasecki Aircraft Anfang Mai den ersten Testflug eines wasserstoffbetriebenen Hubschraubers mit Besatzung für diesen Herbst angekündigt.

Rendering des H2-Hubschaubers von Piasecki (© Piasecki Aircraft)

Der Flug werde mit Piaseckis Wasserstoff-Koaxial-Elektrolift (HAXEL) durchgeführt – einem Zweipersonenhubschrauber von edm aerotec, dessen Kolbentriebwerk durch ein 660-Kilowatt-Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antriebssystem ersetzt wurde. Der nach Angaben des Herstellers erste wasserstoffbetriebene Hubschrauber soll gegenüber herkömmlichen Maschinen 50 % niedrigere Betriebskosten sowie eine geringere Lärmbelastung aufweisen.

Das Unternehmen arbeite mit der US-Air Force zusammen, um sein neuartiges Brennstoffzellensystem fertigzustellen. Ziel ist, einen HAXEL-Demonstrator bis Oktober 2024 zu fliegen. Laut Unternehmensangaben sei die Brennstoffzellentechnologie im Hubschrauber deutlich leistungsfähiger als jede Batterie. Ziel sei es aber, insbesondere mit der heute üblichen fossilen Antriebstechnik zu konkurrieren.

Hexagon Purus’ Wasserstoff-Speichertank für Toyota Schwelast-Lkw (© Hexagon Purus)

Nicht nur Volvo: Hexagon Purus und Toyota kooperieren bei H2-Lkw

Wie der norwegische Hersteller von Wasserstoffspeichertanks Hexagon Purus am 22. Mai meldete, will er an Toyota North America (TMNA) Komponenten für die Serienproduktion schwerer Brennstoffzellen-Elektroantriebskits liefern. Die Kits umfassten ein vollständiges Wasserstoffspeichersystem und ein Hochspannungsbatteriepaket. Die Zusammenarbeit der Unternehmen begann 2017 mit der Entwicklung von Brennstoffzellen-Elektroantriebskits für Schwerlast-Lkw, einschließlich des “Alpha”-Trucks für den Hafen von Los Angeles und den “Ocean”-Trucks im ZANZEFF “Shore to Store”-Programm.

Todd Sloan, Executive Vice President of Battery Systems and Vehicle Integration bei Hexagon Purus, betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit für emissionsfreie kommerzielle Transporte. Jay Sackett, Chief Engineer bei Toyota Motor North America, erklärte, die Kombination von Toyotas Brennstoffzellenstacks mit den Komponenten von Hexagon Purus stelle eine umfassende Lösung für Kunden im Schwerlast-Sektor dar.

Toyota Motor Manufacturing Kentucky (TMMK) montiert doppelte Brennstoffzellenmodule für wasserstoffbetriebene schwere Nutzfahrzeuge. Diese Kits werden einschließlich der von Hexagon Purus gelieferten Batterie- und Wasserstoffspeichersysteme an OEMs für Schwerlast-Lkw der Klasse 8 verkauft. Toyota hatte zuvor im April 2023 eine Zertifizierung vom California Air Resources Board (CARB) für seinen neuen schweren Brennstoffzellenantrieb erhalten. Der Antriebsstrang soll Herstellern und Betreibern von schweren Nutzfahrzeugen helfen, die strengeren Emissionsvorschriften in Kalifornien einzuhalten.

Wasserstoff-Schleppschiffe

Der belgische Hersteller von Wasserstoffantrieben für Schiffe CMB.TECH will dem niederländischen Schiffbauer Damen vier Schlepper mit Dual-Fuel-Wasserstofftechnologie liefern. Die Schleppschiffe verfügen nach Angaben von CMB über Hochgeschwindigkeitsmotoren, die einen Pfahlzug von 80 Tonnen bieten und Standards der International Maritime Organization und der EU erfüllen. Zudem sind die Schiffe mit modularen Wasserstofftanks ausgestattet, die bis zu 736 kg Wasserstoff bei 350 bar speichern können.

H2-Schlepper (© CMB.Tech)

Die Dual-Fuel-Motoren injizieren beim Ansaugen Wasserstoff in die angesaugte Luft. Während der Kompression vermischt sich dieser Wasserstoff zu einem homogenen Gasgemisch, bevor eine kleine Menge Diesel eingespritzt wird, die zur Zündung und Verbrennung mit dem Wasserstoff führt. Die Schlepper können laut Unternehmen auf herkömmliche Dieselmotoren umschalten, sofern Wasserstoff nicht verfügbar ist, und verfügen über Treibstofftanks mit einem Fassungsvermögen von 160 m³.

Die Technologie stelle eine kosteneffiziente Lösung zur Emissionsreduktion dar. Alexander Saverys, CEO von CMB.TECH, betonte, dass die Schleppschiffe daher ideal für die Dekarbonisierung von Hafenbetrieben seien.

 

Everfuel eröffnet erstes Wasserstoffbus-Depot in Frankfurt

Die dänische Everfuel A/S hat im Busdepot der städtischen Busgesellschaft In-der-City-Bus (ICB) in Frankfurt am Main eröffnet. Die ICB-Tankstelle soll 23 Brennstoffzellenbusse für den Stadt- und Kommunalverkehr betanken. Everfuel hat die Tankstelle konzipiert und gebaut. Jetzt soll das Unternehmen ICB noch für mindestens drei Jahre mit Wasserstoff versorgen, der mit Everfuels Wasserstoff-Trailern geliefert wird.

Die Versorgung von schweren Mobilitätsanwendungen mit Wasserstoff ist Teil von Everfuels Strategie, großflächig grünen Wasserstoff in Dänemark zu produzieren und dann an Kunden in ganz Europa, beginnend mit Deutschland, auszuliefern. Die ICB-Tankstelle ist die zweite speziell für Busse gebaute Tankstelle, die andere befindet sich in Wuppertal. Die Frankfurter Tankstelle könne täglich mindestens 23 Brennstoffzellenbusse betanken und ihre Kapazität bei Bedarf erweitern.

(Quellen: Volvo Trucks, Vertical, Hexagon Purus, Everfuel, CMB.Tech/2024)

 

The post Mobilitäts-Mittwoch: Volvo plant H2-Lkw, H2-Hubschrauber, Hexagon und Toyota, H2-Schleppschiffe und mehr! appeared first on H2-news.de.

Share the Post:

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert