Regionale Projekte

In Österreich gibt es bereits eine Vielzahl von Projekten und Vorhaben, die zum Ziel haben, Wasserstoff in der Industrie und/ oder Mobilität einzuführen. Viele dieser, teils langjährigen Projekte und deren Akteure die oftmals Pionierarbeit leisten, verfügen über einen breiten Erfahrungs- und Wissensschatz.
 

Mit den Projektsteckbriefen von HYDROMEX geben wir einen guten Überblick über typische Anwendungsfälle, Umseztungspartner, systemische Parameter und finanziellen Herausforderungen realer Projekte die geplant und/ oder bereits umgesetzt wurden.

Unsere Datenbank wird kontinuierlich aktualisiert mit dem Ziel, eine möglichst umfangreiche Datenbank von privaten und öffentlichen Vorhaben und Projekten vorzuhalten, um somit die Vielzahl an Möglichkeiten für den Einsatz von Wasserstoff aufzuzeigen.

eyJtYXBfb3B0aW9ucyI6eyJjZW50ZXJfbGF0IjoiNDguMTQ4MTc3MSIsImNlbnRlcl9sbmciOiIxNi40OTQ3MTkxIiwiem9vbSI6NywibWFwX3R5cGVfaWQiOiJST0FETUFQIiwiZml0X2JvdW5kcyI6ZmFsc2UsImRyYWdnYWJsZSI6dHJ1ZSwic2Nyb2xsX3doZWVsIjp0cnVlLCJkaXNwbGF5XzQ1X2ltYWdlcnkiOiIiLCJtYXJrZXJfZGVmYXVsdF9pY29uIjoiaHR0cHM6XC9cL2h5ZHJvbWV4Lm5ldFwvd3AtY29udGVudFwvcGx1Z2luc1wvd3AtZ29vZ2xlLW1hcC1wbHVnaW5cL2Fzc2V0c1wvaW1hZ2VzXC9cL2RlZmF1bHRfbWFya2VyLnBuZyIsImluZm93aW5kb3dfc2V0dGluZyI6IjxkaXY+e21hcmtlcl90aXRsZX08XC9kaXY+XG48ZGl2PnttYXJrZXJfYWRkcmVzc308XC9kaXY+XG4iLCJpbmZvd2luZG93X2JvdW5jZV9hbmltYXRpb24iOiIiLCJpbmZvd2luZG93X2Ryb3BfYW5pbWF0aW9uIjpmYWxzZSwiY2xvc2VfaW5mb3dpbmRvd19vbl9tYXBfY2xpY2siOmZhbHNlLCJpbmZvd2luZG93X3NraW4iOnsibmFtZSI6ImJhc2ljIiwidHlwZSI6ImluZm93aW5kb3ciLCJzb3VyY2Vjb2RlIjoiPGRpdj57bWFya2VyX3RpdGxlfTxcL2Rpdj48ZGl2PnttYXJrZXJfYWRkcmVzc308XC9kaXY+In0sImRlZmF1bHRfaW5mb3dpbmRvd19vcGVuIjpmYWxzZSwiaW5mb3dpbmRvd19vcGVuX2V2ZW50IjoiY2xpY2siLCJmdWxsX3NjcmVlbl9jb250cm9sIjp0cnVlLCJzZWFyY2hfY29udHJvbCI6dHJ1ZSwiem9vbV9jb250cm9sIjp0cnVlLCJtYXBfdHlwZV9jb250cm9sIjp0cnVlLCJzdHJlZXRfdmlld19jb250cm9sIjp0cnVlLCJmdWxsX3NjcmVlbl9jb250cm9sX3Bvc2l0aW9uIjoiVE9QX0xFRlQiLCJzZWFyY2hfY29udHJvbF9wb3NpdGlvbiI6IlRPUF9MRUZUIiwiem9vbV9jb250cm9sX3Bvc2l0aW9uIjoiVE9QX0xFRlQiLCJtYXBfdHlwZV9jb250cm9sX3Bvc2l0aW9uIjoiVE9QX0xFRlQiLCJtYXBfdHlwZV9jb250cm9sX3N0eWxlIjoiSE9SSVpPTlRBTF9CQVIiLCJzdHJlZXRfdmlld19jb250cm9sX3Bvc2l0aW9uIjoiVE9QX0xFRlQiLCJtYXBfY29udHJvbCI6dHJ1ZSwibWFwX2NvbnRyb2xfc2V0dGluZ3MiOmZhbHNlLCJtYXBfem9vbV9hZnRlcl9zZWFyY2giOjYsIndpZHRoIjoiIiwiaGVpZ2h0IjoiNDUwIn0sInBsYWNlcyI6W3siaWQiOiIxIiwidGl0bGUiOiJVcEh5IElJIC0gVXBzY2FsaW5nIHZvbiBnclx1MDBmY25lbSBXYXNzZXJzdG9mZiIsImFkZHJlc3MiOiJNYW5uc3dcdTAwZjZydGhlciBTdHIuIDI4LCAyMzIwIFNjaHdlY2hhdCwgQXVzdHJpYSIsInNvdXJjZSI6Im1hbnVhbCIsImNvbnRlbnQiOiJVcEh5IElJIC0gVXBzY2FsaW5nIHZvbiBnclx1MDBmY25lbSBXYXNzZXJzdG9mZiIsImxvY2F0aW9uIjp7Imljb24iOiJodHRwczpcL1wvaHlkcm9tZXgubmV0XC93cC1jb250ZW50XC9wbHVnaW5zXC93cC1nb29nbGUtbWFwLXBsdWdpblwvYXNzZXRzXC9pbWFnZXNcL1wvZGVmYXVsdF9tYXJrZXIucG5nIiwibGF0IjoiNDguMTQ4MTc3MSIsImxuZyI6IjE2LjQ5NDcxOTEiLCJjaXR5IjoiU2Nod2VjaGF0Iiwic3RhdGUiOiJOaWVkZXJcdTAwZjZzdGVycmVpY2giLCJjb3VudHJ5IjoiQXVzdHJpYSIsIm9uY2xpY2tfYWN0aW9uIjoibWFya2VyIiwicmVkaXJlY3RfY3VzdG9tX2xpbmsiOiIiLCJtYXJrZXJfaW1hZ2UiOiIiLCJvcGVuX25ld190YWIiOiJ5ZXMiLCJwb3N0YWxfY29kZSI6IjIzMjAiLCJkcmFnZ2FibGUiOmZhbHNlLCJpbmZvd2luZG93X2RlZmF1bHRfb3BlbiI6ZmFsc2UsImFuaW1hdGlvbiI6IkJPVU5DRSIsImluZm93aW5kb3dfZGlzYWJsZSI6dHJ1ZSwiem9vbSI6NSwiZXh0cmFfZmllbGRzIjoiIn0sImNhdGVnb3JpZXMiOlt7ImlkIjoiMSIsIm5hbWUiOiJSZWdpb25hbGUgUHJvamVrdGUiLCJ0eXBlIjoiY2F0ZWdvcnkiLCJleHRlbnNpb25fZmllbGRzIjpbXSwiaWNvbiI6Imh0dHBzOlwvXC9oeWRyb21leC5uZXRcL3dwLWNvbnRlbnRcL3BsdWdpbnNcL3dwLWdvb2dsZS1tYXAtcGx1Z2luXC9hc3NldHNcL2ltYWdlc1wvXC9kZWZhdWx0X21hcmtlci5wbmcifV0sImN1c3RvbV9maWx0ZXJzIjoiIn0seyJpZCI6IjIiLCJ0aXRsZSI6IlVwSHkgSSAtIFVwc2NhbGluZyB2b24gZ3JcdTAwZmNuZW0gV2Fzc2Vyc3RvZmYiLCJhZGRyZXNzIjoiTWFubnN3XHUwMGY2cnRoZXIgU3RyLiAyOCwgMjMyMCBTY2h3ZWNoYXQsIEF1c3RyaWEiLCJzb3VyY2UiOiJtYW51YWwiLCJjb250ZW50IjoiVXBIeSBJIC0gVXBzY2FsaW5nIHZvbiBnclx1MDBmY25lbSBXYXNzZXJzdG9mZiIsImxvY2F0aW9uIjp7Imljb24iOiJodHRwczpcL1wvaHlkcm9tZXgubmV0XC93cC1jb250ZW50XC9wbHVnaW5zXC93cC1nb29nbGUtbWFwLXBsdWdpblwvYXNzZXRzXC9pbWFnZXNcL1wvZGVmYXVsdF9tYXJrZXIucG5nIiwibGF0IjoiNDguMTQ4MTc3MSIsImxuZyI6IjE2LjQ5NDcxOTEiLCJjaXR5IjoiU2Nod2VjaGF0Iiwic3RhdGUiOiJOaWVkZXJcdTAwZjZzdGVycmVpY2giLCJjb3VudHJ5IjoiQXVzdHJpYSIsIm9uY2xpY2tfYWN0aW9uIjoibWFya2VyIiwicmVkaXJlY3RfY3VzdG9tX2xpbmsiOiIiLCJtYXJrZXJfaW1hZ2UiOiIiLCJvcGVuX25ld190YWIiOiJ5ZXMiLCJwb3N0YWxfY29kZSI6IjIzMjAiLCJkcmFnZ2FibGUiOmZhbHNlLCJpbmZvd2luZG93X2RlZmF1bHRfb3BlbiI6ZmFsc2UsImFuaW1hdGlvbiI6IkJPVU5DRSIsImluZm93aW5kb3dfZGlzYWJsZSI6dHJ1ZSwiem9vbSI6NSwiZXh0cmFfZmllbGRzIjoiIn0sImNhdGVnb3JpZXMiOlt7ImlkIjoiMSIsIm5hbWUiOiJSZWdpb25hbGUgUHJvamVrdGUiLCJ0eXBlIjoiY2F0ZWdvcnkiLCJleHRlbnNpb25fZmllbGRzIjpbXSwiaWNvbiI6Imh0dHBzOlwvXC9oeWRyb21leC5uZXRcL3dwLWNvbnRlbnRcL3BsdWdpbnNcL3dwLWdvb2dsZS1tYXAtcGx1Z2luXC9hc3NldHNcL2ltYWdlc1wvXC9kZWZhdWx0X21hcmtlci5wbmcifV0sImN1c3RvbV9maWx0ZXJzIjoiIn0seyJpZCI6IjMiLCJ0aXRsZSI6IkFEWC1XS1MgVmllbm5hIEJhc2luIC0gUGhhc2UgMiIsImFkZHJlc3MiOiJHYWlzZWxiZXJnZXJzdHJhXHUwMGRmZSAzMCwgMjIyNSBaaXN0ZXJzZG9yZiwgQXVzdHJpYSIsInNvdXJjZSI6Im1hbnVhbCIsImNvbnRlbnQiOiJBRFgtV0tTIFZpZW5uYSBCYXNpbiAtIFBoYXNlIDIiLCJsb2NhdGlvbiI6eyJpY29uIjoiaHR0cHM6XC9cL2h5ZHJvbWV4Lm5ldFwvd3AtY29udGVudFwvcGx1Z2luc1wvd3AtZ29vZ2xlLW1hcC1wbHVnaW5cL2Fzc2V0c1wvaW1hZ2VzXC9cL2RlZmF1bHRfbWFya2VyLnBuZyIsImxhdCI6IjQ4LjU0MDAxMTIiLCJsbmciOiIxNi43NTQ2NCIsImNpdHkiOiJaaXN0ZXJzZG9yZiIsInN0YXRlIjoiTmllZGVyXHUwMGY2c3RlcnJlaWNoIiwiY291bnRyeSI6IkF1c3RyaWEiLCJvbmNsaWNrX2FjdGlvbiI6Im1hcmtlciIsInJlZGlyZWN0X2N1c3RvbV9saW5rIjoiIiwibWFya2VyX2ltYWdlIjoiIiwib3Blbl9uZXdfdGFiIjoieWVzIiwicG9zdGFsX2NvZGUiOiIyMjI1IiwiZHJhZ2dhYmxlIjpmYWxzZSwiaW5mb3dpbmRvd19kZWZhdWx0X29wZW4iOmZhbHNlLCJhbmltYXRpb24iOiJCT1VOQ0UiLCJpbmZvd2luZG93X2Rpc2FibGUiOnRydWUsInpvb20iOjUsImV4dHJhX2ZpZWxkcyI6IiJ9LCJjYXRlZ29yaWVzIjpbeyJpZCI6IjEiLCJuYW1lIjoiUmVnaW9uYWxlIFByb2pla3RlIiwidHlwZSI6ImNhdGVnb3J5IiwiZXh0ZW5zaW9uX2ZpZWxkcyI6W10sImljb24iOiJodHRwczpcL1wvaHlkcm9tZXgubmV0XC93cC1jb250ZW50XC9wbHVnaW5zXC93cC1nb29nbGUtbWFwLXBsdWdpblwvYXNzZXRzXC9pbWFnZXNcL1wvZGVmYXVsdF9tYXJrZXIucG5nIn1dLCJjdXN0b21fZmlsdGVycyI6IiJ9LHsiaWQiOiI0IiwidGl0bGUiOiJBRFgtV0tTIFZpZW5uYSBCYXNpbiAtIFBoYXNlIDEiLCJhZGRyZXNzIjoiR2Fpc2VsYmVyZ2Vyc3RyYVx1MDBkZmUgMzAsIDIyMjUgWmlzdGVyc2RvcmYsIEF1c3RyaWEiLCJzb3VyY2UiOiJtYW51YWwiLCJjb250ZW50IjoiQURYLVdLUyBWaWVubmEgQmFzaW4gLSBQaGFzZSAxIiwibG9jYXRpb24iOnsiaWNvbiI6Imh0dHBzOlwvXC9oeWRyb21leC5uZXRcL3dwLWNvbnRlbnRcL3BsdWdpbnNcL3dwLWdvb2dsZS1tYXAtcGx1Z2luXC9hc3NldHNcL2ltYWdlc1wvXC9kZWZhdWx0X21hcmtlci5wbmciLCJsYXQiOiI0OC41NDAwMTEyIiwibG5nIjoiMTYuNzU0NjQiLCJjaXR5IjoiWmlzdGVyc2RvcmYiLCJzdGF0ZSI6Ik5pZWRlclx1MDBmNnN0ZXJyZWljaCIsImNvdW50cnkiOiJBdXN0cmlhIiwib25jbGlja19hY3Rpb24iOiJtYXJrZXIiLCJyZWRpcmVjdF9jdXN0b21fbGluayI6IiIsIm1hcmtlcl9pbWFnZSI6IiIsIm9wZW5fbmV3X3RhYiI6InllcyIsInBvc3RhbF9jb2RlIjoiMjIyNSIsImRyYWdnYWJsZSI6ZmFsc2UsImluZm93aW5kb3dfZGVmYXVsdF9vcGVuIjpmYWxzZSwiYW5pbWF0aW9uIjoiQk9VTkNFIiwiaW5mb3dpbmRvd19kaXNhYmxlIjp0cnVlLCJ6b29tIjo1LCJleHRyYV9maWVsZHMiOiIifSwiY2F0ZWdvcmllcyI6W3siaWQiOiIxIiwibmFtZSI6IlJlZ2lvbmFsZSBQcm9qZWt0ZSIsInR5cGUiOiJjYXRlZ29yeSIsImV4dGVuc2lvbl9maWVsZHMiOltdLCJpY29uIjoiaHR0cHM6XC9cL2h5ZHJvbWV4Lm5ldFwvd3AtY29udGVudFwvcGx1Z2luc1wvd3AtZ29vZ2xlLW1hcC1wbHVnaW5cL2Fzc2V0c1wvaW1hZ2VzXC9cL2RlZmF1bHRfbWFya2VyLnBuZyJ9XSwiY3VzdG9tX2ZpbHRlcnMiOiIifSx7ImlkIjoiNiIsInRpdGxlIjoiUGFuSHkgLSBHclx1MDBmY25lciBXYXNzZXJzdG9mZiBhdXMgZGVtIEJ1cmdlbmxhbmQgKFBoYXNlIDIpIiwiYWRkcmVzcyI6IkN1cmlhbCBLaXJjaGZlbGQgMzEsIDI0MjQgWnVybmRvcmYsIEF1c3RyaWEiLCJzb3VyY2UiOiJtYW51YWwiLCJjb250ZW50IjoiUGFuSHkgLSBHclx1MDBmY25lciBXYXNzZXJzdG9mZiBhdXMgZGVtIEJ1cmdlbmxhbmQgKFBoYXNlIDIpIiwibG9jYXRpb24iOnsiaWNvbiI6Imh0dHBzOlwvXC9oeWRyb21leC5uZXRcL3dwLWNvbnRlbnRcL3BsdWdpbnNcL3dwLWdvb2dsZS1tYXAtcGx1Z2luXC9hc3NldHNcL2ltYWdlc1wvXC9kZWZhdWx0X21hcmtlci5wbmciLCJsYXQiOiI0Ny45ODYzNjQ3IiwibG5nIjoiMTYuOTk5ODM2OCIsImNpdHkiOiJadXJuZG9yZiIsInN0YXRlIjoiQnVyZ2VubGFuZCIsImNvdW50cnkiOiJBdXN0cmlhIiwib25jbGlja19hY3Rpb24iOiJtYXJrZXIiLCJyZWRpcmVjdF9jdXN0b21fbGluayI6IiIsIm1hcmtlcl9pbWFnZSI6IiIsIm9wZW5fbmV3X3RhYiI6InllcyIsInBvc3RhbF9jb2RlIjoiMjQyNCIsImRyYWdnYWJsZSI6ZmFsc2UsImluZm93aW5kb3dfZGVmYXVsdF9vcGVuIjpmYWxzZSwiYW5pbWF0aW9uIjoiQk9VTkNFIiwiaW5mb3dpbmRvd19kaXNhYmxlIjp0cnVlLCJ6b29tIjo1LCJleHRyYV9maWVsZHMiOiIifSwiY2F0ZWdvcmllcyI6W3siaWQiOiIxIiwibmFtZSI6IlJlZ2lvbmFsZSBQcm9qZWt0ZSIsInR5cGUiOiJjYXRlZ29yeSIsImV4dGVuc2lvbl9maWVsZHMiOltdLCJpY29uIjoiaHR0cHM6XC9cL2h5ZHJvbWV4Lm5ldFwvd3AtY29udGVudFwvcGx1Z2luc1wvd3AtZ29vZ2xlLW1hcC1wbHVnaW5cL2Fzc2V0c1wvaW1hZ2VzXC9cL2RlZmF1bHRfbWFya2VyLnBuZyJ9XSwiY3VzdG9tX2ZpbHRlcnMiOiIifSx7ImlkIjoiNyIsInRpdGxlIjoiUGFuSHkgLSBHclx1MDBmY25lciBXYXNzZXJzdG9mZiBhdXMgZGVtIEJ1cmdlbmxhbmQgKFBoYXNlIDEpIiwiYWRkcmVzcyI6IkN1cmlhbCBLaXJjaGZlbGQgMzEsIDI0MjQgWnVybmRvcmYsIEF1c3RyaWEiLCJzb3VyY2UiOiJtYW51YWwiLCJjb250ZW50IjoiUGFuSHkgLSBHclx1MDBmY25lciBXYXNzZXJzdG9mZiBhdXMgZGVtIEJ1cmdlbmxhbmQgKFBoYXNlIDEpIiwibG9jYXRpb24iOnsiaWNvbiI6Imh0dHBzOlwvXC9oeWRyb21leC5uZXRcL3dwLWNvbnRlbnRcL3BsdWdpbnNcL3dwLWdvb2dsZS1tYXAtcGx1Z2luXC9hc3NldHNcL2ltYWdlc1wvXC9kZWZhdWx0X21hcmtlci5wbmciLCJsYXQiOiI0Ny45ODYzNjQ3IiwibG5nIjoiMTYuOTk5ODM2OCIsImNpdHkiOiJadXJuZG9yZiIsInN0YXRlIjoiQnVyZ2VubGFuZCIsImNvdW50cnkiOiJBdXN0cmlhIiwib25jbGlja19hY3Rpb24iOiJtYXJrZXIiLCJyZWRpcmVjdF9jdXN0b21fbGluayI6IiIsIm1hcmtlcl9pbWFnZSI6IiIsIm9wZW5fbmV3X3RhYiI6InllcyIsInBvc3RhbF9jb2RlIjoiMjQyNCIsImRyYWdnYWJsZSI6ZmFsc2UsImluZm93aW5kb3dfZGVmYXVsdF9vcGVuIjpmYWxzZSwiYW5pbWF0aW9uIjoiQk9VTkNFIiwiaW5mb3dpbmRvd19kaXNhYmxlIjp0cnVlLCJ6b29tIjo1LCJleHRyYV9maWVsZHMiOiIifSwiY2F0ZWdvcmllcyI6W3siaWQiOiIxIiwibmFtZSI6IlJlZ2lvbmFsZSBQcm9qZWt0ZSIsInR5cGUiOiJjYXRlZ29yeSIsImV4dGVuc2lvbl9maWVsZHMiOltdLCJpY29uIjoiaHR0cHM6XC9cL2h5ZHJvbWV4Lm5ldFwvd3AtY29udGVudFwvcGx1Z2luc1wvd3AtZ29vZ2xlLW1hcC1wbHVnaW5cL2Fzc2V0c1wvaW1hZ2VzXC9cL2RlZmF1bHRfbWFya2VyLnBuZyJ9XSwiY3VzdG9tX2ZpbHRlcnMiOiIifSx7ImlkIjoiOCIsInRpdGxlIjoiUmVuZXdhYmxlIEdhc2ZpZWxkIC0gUGhhc2UgMSIsImFkZHJlc3MiOiJMYW5kc2NoYSBhbiBkZXIgTXVyIDEyNiwgODQzNSBMYW5kc2NoYSBhbiBkZXIgTXVyLCBBdXN0cmlhIiwic291cmNlIjoibWFudWFsIiwiY29udGVudCI6IlJlbmV3YWJsZSBHYXNmaWVsZCAtIFBoYXNlIDEiLCJsb2NhdGlvbiI6eyJpY29uIjoiaHR0cHM6XC9cL2h5ZHJvbWV4Lm5ldFwvd3AtY29udGVudFwvcGx1Z2luc1wvd3AtZ29vZ2xlLW1hcC1wbHVnaW5cL2Fzc2V0c1wvaW1hZ2VzXC9cL2RlZmF1bHRfbWFya2VyLnBuZyIsImxhdCI6IjQ2Ljc2NDI4NzgiLCJsbmciOiIxNS41ODUyODk1IiwiY2l0eSI6IkxhbmRzY2hhIGFuIGRlciBNdXIiLCJzdGF0ZSI6IlN0ZWllcm1hcmsiLCJjb3VudHJ5IjoiQXVzdHJpYSIsIm9uY2xpY2tfYWN0aW9uIjoibWFya2VyIiwicmVkaXJlY3RfY3VzdG9tX2xpbmsiOiIiLCJtYXJrZXJfaW1hZ2UiOiIiLCJvcGVuX25ld190YWIiOiJ5ZXMiLCJwb3N0YWxfY29kZSI6Ijg0MzUiLCJkcmFnZ2FibGUiOmZhbHNlLCJpbmZvd2luZG93X2RlZmF1bHRfb3BlbiI6ZmFsc2UsImFuaW1hdGlvbiI6IkJPVU5DRSIsImluZm93aW5kb3dfZGlzYWJsZSI6dHJ1ZSwiem9vbSI6NSwiZXh0cmFfZmllbGRzIjoiIn0sImNhdGVnb3JpZXMiOlt7ImlkIjoiMSIsIm5hbWUiOiJSZWdpb25hbGUgUHJvamVrdGUiLCJ0eXBlIjoiY2F0ZWdvcnkiLCJleHRlbnNpb25fZmllbGRzIjpbXSwiaWNvbiI6Imh0dHBzOlwvXC9oeWRyb21leC5uZXRcL3dwLWNvbnRlbnRcL3BsdWdpbnNcL3dwLWdvb2dsZS1tYXAtcGx1Z2luXC9hc3NldHNcL2ltYWdlc1wvXC9kZWZhdWx0X21hcmtlci5wbmcifV0sImN1c3RvbV9maWx0ZXJzIjoiIn0seyJpZCI6IjkiLCJ0aXRsZSI6IkdyZWVuIEFtbW9uaWEgTGlueiAtIExBVCBOaXRyb2dlbiBMaW56IiwiYWRkcmVzcyI6IkhvY2hkcnVja3N0cmFcdTAwZGZlLCA0MDIwIExpbnosIEF1c3RyaWEiLCJzb3VyY2UiOiJtYW51YWwiLCJjb250ZW50IjoiR3JlZW4gQW1tb25pYSBMaW56IC0gTEFUIE5pdHJvZ2VuIExpbnoiLCJsb2NhdGlvbiI6eyJpY29uIjoiaHR0cHM6XC9cL2h5ZHJvbWV4Lm5ldFwvd3AtY29udGVudFwvcGx1Z2luc1wvd3AtZ29vZ2xlLW1hcC1wbHVnaW5cL2Fzc2V0c1wvaW1hZ2VzXC9cL2RlZmF1bHRfbWFya2VyLnBuZyIsImxhdCI6IjQ4LjI4OTQyMDEiLCJsbmciOiIxNC4zMjkzMzcyIiwiY2l0eSI6IkxpbnoiLCJzdGF0ZSI6Ik9iZXJcdTAwZjZzdGVycmVpY2giLCJjb3VudHJ5IjoiQXVzdHJpYSIsIm9uY2xpY2tfYWN0aW9uIjoibWFya2VyIiwicmVkaXJlY3RfY3VzdG9tX2xpbmsiOiIiLCJtYXJrZXJfaW1hZ2UiOiIiLCJvcGVuX25ld190YWIiOiJ5ZXMiLCJwb3N0YWxfY29kZSI6IjQwMjAiLCJkcmFnZ2FibGUiOmZhbHNlLCJpbmZvd2luZG93X2RlZmF1bHRfb3BlbiI6ZmFsc2UsImFuaW1hdGlvbiI6IkJPVU5DRSIsImluZm93aW5kb3dfZGlzYWJsZSI6dHJ1ZSwiem9vbSI6NSwiZXh0cmFfZmllbGRzIjoiIn0sImNhdGVnb3JpZXMiOlt7ImlkIjoiMSIsIm5hbWUiOiJSZWdpb25hbGUgUHJvamVrdGUiLCJ0eXBlIjoiY2F0ZWdvcnkiLCJleHRlbnNpb25fZmllbGRzIjpbXSwiaWNvbiI6Imh0dHBzOlwvXC9oeWRyb21leC5uZXRcL3dwLWNvbnRlbnRcL3BsdWdpbnNcL3dwLWdvb2dsZS1tYXAtcGx1Z2luXC9hc3NldHNcL2ltYWdlc1wvXC9kZWZhdWx0X21hcmtlci5wbmcifV0sImN1c3RvbV9maWx0ZXJzIjoiIn0seyJpZCI6IjEwIiwidGl0bGUiOiJQMkc0QSAtIFBvd2VyLXRvLUdhcyBmb3IgQXVzdHJpYSIsImFkZHJlc3MiOiJMYW5kZXNoYXVwdHN0cmFcdTAwZGZlIDEyLCAyMjE0IEF1ZXJzdGhhbCwgQXVzdHJpYSIsInNvdXJjZSI6Im1hbnVhbCIsImNvbnRlbnQiOiJQMkc0QSAtIFBvd2VyLXRvLUdhcyBmb3IgQXVzdHJpYSIsImxvY2F0aW9uIjp7Imljb24iOiJodHRwczpcL1wvaHlkcm9tZXgubmV0XC93cC1jb250ZW50XC9wbHVnaW5zXC93cC1nb29nbGUtbWFwLXBsdWdpblwvYXNzZXRzXC9pbWFnZXNcL1wvZGVmYXVsdF9tYXJrZXIucG5nIiwibGF0IjoiNDguMzY0MzI2Mjk5OTk5OTkiLCJsbmciOiIxNi42NDI2MDQ2IiwiY2l0eSI6IkF1ZXJzdGhhbCIsInN0YXRlIjoiTmllZGVyXHUwMGY2c3RlcnJlaWNoIiwiY291bnRyeSI6IkF1c3RyaWEiLCJvbmNsaWNrX2FjdGlvbiI6Im1hcmtlciIsInJlZGlyZWN0X2N1c3RvbV9saW5rIjoiIiwibWFya2VyX2ltYWdlIjoiIiwib3Blbl9uZXdfdGFiIjoieWVzIiwicG9zdGFsX2NvZGUiOiIyMjE0IiwiZHJhZ2dhYmxlIjpmYWxzZSwiaW5mb3dpbmRvd19kZWZhdWx0X29wZW4iOmZhbHNlLCJhbmltYXRpb24iOiJCT1VOQ0UiLCJpbmZvd2luZG93X2Rpc2FibGUiOnRydWUsInpvb20iOjUsImV4dHJhX2ZpZWxkcyI6IiJ9LCJjYXRlZ29yaWVzIjpbeyJpZCI6IjEiLCJuYW1lIjoiUmVnaW9uYWxlIFByb2pla3RlIiwidHlwZSI6ImNhdGVnb3J5IiwiZXh0ZW5zaW9uX2ZpZWxkcyI6W10sImljb24iOiJodHRwczpcL1wvaHlkcm9tZXgubmV0XC93cC1jb250ZW50XC9wbHVnaW5zXC93cC1nb29nbGUtbWFwLXBsdWdpblwvYXNzZXRzXC9pbWFnZXNcL1wvZGVmYXVsdF9tYXJrZXIucG5nIn1dLCJjdXN0b21fZmlsdGVycyI6IiJ9LHsiaWQiOiIxMSIsInRpdGxlIjoiSU5OSU8gSmVuYmFjaCIsImFkZHJlc3MiOiJUaXdhZ3N0cmFcdTAwZGZlIDE4LCA2MjAwIEplbmJhY2gsIEF1c3RyaWEiLCJzb3VyY2UiOiJtYW51YWwiLCJjb250ZW50IjoiSU5OSU8gSmVuYmFjaCIsImxvY2F0aW9uIjp7Imljb24iOiJodHRwczpcL1wvaHlkcm9tZXgubmV0XC93cC1jb250ZW50XC9wbHVnaW5zXC93cC1nb29nbGUtbWFwLXBsdWdpblwvYXNzZXRzXC9pbWFnZXNcL1wvZGVmYXVsdF9tYXJrZXIucG5nIiwibGF0IjoiNDcuMzg4Nzc4OCIsImxuZyI6IjExLjc1NDExNSIsImNpdHkiOiJKZW5iYWNoIiwic3RhdGUiOiJUaXJvbCIsImNvdW50cnkiOiJBdXN0cmlhIiwib25jbGlja19hY3Rpb24iOiJtYXJrZXIiLCJyZWRpcmVjdF9jdXN0b21fbGluayI6IiIsIm1hcmtlcl9pbWFnZSI6IiIsIm9wZW5fbmV3X3RhYiI6InllcyIsInBvc3RhbF9jb2RlIjoiNjIwMCIsImRyYWdnYWJsZSI6ZmFsc2UsImluZm93aW5kb3dfZGVmYXVsdF9vcGVuIjpmYWxzZSwiYW5pbWF0aW9uIjoiQk9VTkNFIiwiaW5mb3dpbmRvd19kaXNhYmxlIjp0cnVlLCJ6b29tIjo1LCJleHRyYV9maWVsZHMiOiIifSwiY2F0ZWdvcmllcyI6W3siaWQiOiIxIiwibmFtZSI6IlJlZ2lvbmFsZSBQcm9qZWt0ZSIsInR5cGUiOiJjYXRlZ29yeSIsImV4dGVuc2lvbl9maWVsZHMiOltdLCJpY29uIjoiaHR0cHM6XC9cL2h5ZHJvbWV4Lm5ldFwvd3AtY29udGVudFwvcGx1Z2luc1wvd3AtZ29vZ2xlLW1hcC1wbHVnaW5cL2Fzc2V0c1wvaW1hZ2VzXC9cL2RlZmF1bHRfbWFya2VyLnBuZyJ9XSwiY3VzdG9tX2ZpbHRlcnMiOiIifSx7ImlkIjoiMTIiLCJ0aXRsZSI6IlpFTW9TIC0gWmVybyBFbWlzc2lvbiBNb2JpbGl0eSBTYWx6YnVyZyIsImFkZHJlc3MiOiJIYWxsZWluLCBTYWx6YnVyZywgXHUwMGQ2c3RlcnJlaWNoIiwic291cmNlIjoibWFudWFsIiwiY29udGVudCI6IlpFTW9TIC0gWmVybyBFbWlzc2lvbiBNb2JpbGl0eSBTYWx6YnVyZyIsImxvY2F0aW9uIjp7Imljb24iOiJodHRwczpcL1wvaHlkcm9tZXgubmV0XC93cC1jb250ZW50XC9wbHVnaW5zXC93cC1nb29nbGUtbWFwLXBsdWdpblwvYXNzZXRzXC9pbWFnZXNcL1wvZGVmYXVsdF9tYXJrZXIucG5nIiwibGF0IjoiNDcuNjgyNDgwMDAwMDAwMDEiLCJsbmciOiIxMy4xMDAzNyIsImNpdHkiOiJIYWxsZWluIiwic3RhdGUiOiJTYWx6YnVyZyIsImNvdW50cnkiOiJBdXN0cmlhIiwib25jbGlja19hY3Rpb24iOiJtYXJrZXIiLCJyZWRpcmVjdF9jdXN0b21fbGluayI6IiIsIm1hcmtlcl9pbWFnZSI6IiIsIm9wZW5fbmV3X3RhYiI6InllcyIsInBvc3RhbF9jb2RlIjoiIiwiZHJhZ2dhYmxlIjpmYWxzZSwiaW5mb3dpbmRvd19kZWZhdWx0X29wZW4iOmZhbHNlLCJhbmltYXRpb24iOiJCT1VOQ0UiLCJpbmZvd2luZG93X2Rpc2FibGUiOnRydWUsInpvb20iOjUsImV4dHJhX2ZpZWxkcyI6IiJ9LCJjYXRlZ29yaWVzIjpbeyJpZCI6IjEiLCJuYW1lIjoiUmVnaW9uYWxlIFByb2pla3RlIiwidHlwZSI6ImNhdGVnb3J5IiwiZXh0ZW5zaW9uX2ZpZWxkcyI6W10sImljb24iOiJodHRwczpcL1wvaHlkcm9tZXgubmV0XC93cC1jb250ZW50XC9wbHVnaW5zXC93cC1nb29nbGUtbWFwLXBsdWdpblwvYXNzZXRzXC9pbWFnZXNcL1wvZGVmYXVsdF9tYXJrZXIucG5nIn1dLCJjdXN0b21fZmlsdGVycyI6IiJ9XSwic3R5bGVzIjoiIiwibGlzdGluZyI6IiIsIm1hcmtlcl9jbHVzdGVyIjoiIiwibWFwX3Byb3BlcnR5Ijp7Im1hcF9pZCI6IjEiLCJkZWJ1Z19tb2RlIjpmYWxzZX19

UpHy II - Upscaling von grünem Wasserstoff

Die Hochskalierung von grünem Wasserstoff für Mobilität und Industrie wird durch UpHy I erleichtert. Das Projekt zielt darauf ab, das Netzwerk der Wasserstoff-Tankstellen (HRS) durch die Entwicklung von Lösungen für die offizielle Kalibrierung der Gasqualität und der abgegebenen Wasserstoffmasse zu erweitern. Es wird eine Zulassung für die offizielle Kalibrierung des Messbüros beantragt. Ein weiteres Ziel von UpHy I ist die Entwicklung fortschrittlicher analytischer Methoden zur direkten Erfassung aller gewünschten Wasserstoffqualitätsparameter (ISO 14687-2) direkt aus dem Dispenser. Zudem wird dringend eine mobile Massenmessungstechnik benötigt, um die abgegebene Masse an allen HRS offiziell zu kalibrieren. Darüber hinaus werden Konzepte für Hochskalierungsszenarien der grünen Wasserstoffproduktion durch Elektrolyse sowie die entsprechende Logistik für die Verteilung entwickelt. Diese Konzepte dienen als Grundlage für das Folgeprojekt UpHy II. Für die Logistik wird ein modulares HRS entwickelt und optimiert, bestehend aus einem 300-Bar-Anhänger-Nachfüllzentrum und einer 350-Bar-Betankungsinfrastruktur für Busse und Lastwagen. Zusätzlich wird die Gasqualitätsprüfung der gesamten Wasserstoff-Wertschöpfungskette von der Produktion über die Verteilung bis hin zu den HRS durchgeführt, wobei die neuen Standards berücksichtigt werden.

Projektrahmen

Lead Partner

OMV Downstream GmbH

Zeitraum/ Projektlaufzeit

2021 – 2024

Projektstatus

im (Test-) Betrieb seit November 2023

Projektstandort

Mannswörther Str. 28, 2320 Schwechat

Kategorie

H2 Produktion

Wertschöpfungsstufen

Betriebliche Kennzahlen

UpHy I - Upscaling von grünem Wasserstoff

Im Projekt UpHy I wird die Basis für die Demonstration der Wertschöpfungskette für die grüne H2- Mobilität von der Produktion in einer Elektrolyse über die Logistik bis zur 350 bar Betankungsinfrastruktur für eine kommerziell betriebene Buslinie mit Brennstoffzellenantrieb entwickelt. Ein Teil der grünen H2-Kapazität der Elektrolyse soll zur Senkung der CO2-Emission in der Raffinerie und zur Erhöhung der Nachhaltigkeit der Raffinerieprodukte verwendet werden. Ziele von UpHy I sind zudem die Entwicklung von modernen Analysemethoden zur Ermittlung der geforderten Qualitätsparameter direkt an der Zapfsäule und einer mobilen Massen- und Gasqualitätsmessung des Wasserstoffs, um die Eichung aller H 2 -Tankstellen vor Ort zu ermöglichen.

Projektrahmen

Lead Partner

OMV Downstream GmbH

Zeitraum/ Projektlaufzeit

2018 – 2022

Projektstatus

abgeschlossen

Projektstandort

Mannswörther Str. 28, 2320 Schwechat

Kategorie

Demonstrationsprojekt (Konzeption)

Wertschöpfungsstufen

ADX-WKS Vienna Basin - Phase 2

Das Projekt Gaiselberg- und Zistersdorfer Felder kombiniert die Erdölförderung mit der Produktion und unterirdischen Speicherung von grünem Wasserstoff. Diese Integration der Produktion und Speicherung von grünem Wasserstoff wird vom Projektkonsortium als entscheidender Faktor für eine konsistente, langfristige Versorgung mit grünem Wasserstoff angesehen und stellt einen entscheidenden Erfolgsfaktor für die Gesamteffektivität des Projekts dar. Aufbauend auf dem in der ersten Phase installierten Pilotprojekt (2,5 MW) soll in dieser zweiten Phase die Elektrolysekapazität bis 2028 auf insgesamt 30 MW am Standort erweitert werden, so dass Produktionsmengen von ca. 2,600 Tonnen in 2027 und ab 2028 dann bis zu 5.200 Tonnen Wasserstoff jährlich produziert werden können. Der Strombedarf soll dabei aus dem überschüssigen, lokal erzeugten Windstrom gedeckt werden, in Untertagespeichern zwischengespeichert und über bestehende Gaspipelines von ADX vertrieben werden.

Projektrahmen

Lead Partner

ADX VIE GmbH

Zeitraum/ Projektlaufzeit

2026 – 2028

Projektstatus

Planungsphase

Projektstandort

Gaiselbergerstraße 30, 2225 Zistersdorf

Kategorie

H2 Produktion industriell

Wertschöpfungsstufen

ADX-WKS Vienna Basin - Phase 1

Das Projekt Gaiselberg- und Zistersdorfer Felder kombiniert die Erdölförderung mit der Produktion und unterirdischen Speicherung von grünem Wasserstoff. Diese Integration der Produktion und Speicherung von grünem Wasserstoff wird vom Projektkonsortium als entscheidender Faktor für eine konsistente, langfristige Versorgung mit grünem Wasserstoff angesehen und stellt einen entscheidenden Erfolgsfaktor für die Gesamteffektivität des Projekts dar. In der ersten Phase soll bis Ende 2024 eine Elektrolysekapzität von 2,5 MW aufgebaut werden, dabei soll aus dem überschüssigen, lokal erzeugten Windstrom grüner Wasserstoff hergestellt, zwischengespeichert und später über bestehende Gaspipelines von ADX vertrieben werden. In einer zweiten Phase soll das Projekt bis 2028 auf 30 MW erweitert werden.

Projektrahmen

Lead Partner

ADX VIE GmbH

Zeitraum/ Projektlaufzeit

2022 – 2025

Projektstatus

Umsetzungs- und Genehmigungsphase

Projektstandort

Gaiselbergerstraße 30, 2225 Zistersdorf

Kategorie

Pilotprojekt

Wertschöpfungsstufen

Renewable Gasfield - Phase 1

Energie Steiermark hat Anfang 2023 im Rahmen der Initiative „Renewable Gasfield“ die Phase 1 als Pilotprojekt in Form eines 1 MW Elektrolyseurs in Betrieb genommen. Der Elektrolyseur wird mit grünem Strom aus einem benachbarten Solarpark (6.000m2) versorgt und kann in der finalen Stufe bis zu 300 Tonnen grünen Wasserstoff pro Jahr produzieren. Erste Abnehmer für 70 Tonnen pro Jahr sind die Unternehnmen Wolfram Bergbau und Huetten AG, die den Wasserstoff zur Reduzierung des Erdgasverbrauchs in ihrem Hüttenwerk in St. Martin im Sultal einzetzen wollen. Neben der Elektrolyse beinhaltet das Projekt eine Abfüllanlage für Trailer und Demonstration des lastflexiblen Methanisierungsprozesses durch Erzeugung von grünem Biomethan und Speicherung im bestehendem Erdgasnetz. Das Pilotprojekt soll bis 2035 in Zusammenarbeit mit der lokalen Industrie auf bis zu 150 MW erweitert werden um als „Energy Hub“ in Verbindung mit einer neuzubauenden Pipeline von rund 200km in der österreichischen Wasserstoffinfrastruktur als strategischer Knotenpunkt zu dienen.

Projektrahmen

Lead Partner

Energie Steiermark AG

Zeitraum/ Projektlaufzeit

12/2018-05/2023

Projektstatus

in Betrieb

Projektstandort

Landscha an der Mur 126, 8424 Gabersdorf

Kategorie

Pilotprojekt

Wertschöpfungsstufen

P2G4A - Power-to-Gas for Austria

Das Projekt Power-to-Gas for Austria (P2G4A) ist ein aktiver Vorschlag von Gas Connect Austria und Austria Power Grid für ein Pilotprojekt, das die Kopplung vorhandener Strom- und Gasinfrastruktur fokussiert. Das geplante Projekt umfasst die Errichtung einer 50 MW Pilotanlage, die eine Elektrolyseanlage, eine Wasserstoffpipeline, Infrastruktur für die Wasserstoffeinspeisung in das Gasnetz und eine Abfüllanlage für Trailer zur Lieferung von Wasserstoff umfasst. Ziel ist es, Schlüsselthemen wie die Skalierung der Power-to-Gas (P2G)-Technologie, das Testen von Marktmodellen, die Integration von Wasserstoff in die Erdgasinfrastruktur und die Entwicklung eines skalierbaren Konzepts für ein wirtschaftlich optimales Energiesystem zu untersuchen. Eine positive Machbarkeitsstudie zum Vorhaben wurde Anfang 2022 präsentiert.

Projektrahmen

Lead Partner

Gas Connect Austria GmbH

Zeitraum/ Projektlaufzeit

2022 – 2027

Projektstatus

Bewertungs- und Planungsphase

Projektstandort

Landeshauptstraße 12, 2214 Auersthal

Kategorie

H2 Produktion

Wertschöpfungsstufen

INNIO Jenbach

Bis 2025 strebt Innio an, seinen Hauptbetrieb in Jenbach vollständig mit grünem Wasserstoff zu versorgen. Zusätzlich wird überschüssiger Strom und Wärme in das lokale Strom- und Fernwärmenetz eingespeist. Zukünftige Anwendungen für grünen Wasserstoff umfassen die Versorgung einer Innio-Werkstankstelle sowie die Betankung von Fahrzeugen lokaler Logistikunternehmen. Diese ehrgeizigen Ziele werden in Zusammenarbeit mit dem Partner TIWAG/TINEXT erreicht, der für die Produktion und Lieferung des grünen Wasserstoffs verantwortlich ist. Innio wird eine Elektrolyseanlage auf dem Gelände des TIWAG-Kraftwerks Achensee installieren, um grünen Strom in grünen Wasserstoff umzuwandeln. TINEXT wird wiederum die Komprimierungs- und Speicherterminals errichten. Der transportierte Wasserstoff, als Schlüsselkomponente der Energiewende, gelangt über eine Pipeline von TINEXT zu den Hauptbetrieben von Innio, wo er hauptsächlich für Testläufe von Wasserstoffmotoren verwendet wird. Diese geplante Initiative markiert einen bedeutenden Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Energieversorgung und unterstreicht Innios Engagement für umweltfreundliche Technologien und Lösungen.

Projektrahmen

Lead Partner

INNIO Jenbacher GmbH & Co OG

Zeitraum/ Projektlaufzeit

2022 – 2024

Projektstatus

im Bau

Projektstandort

Tiwagstraße 18, 6200 Jenbach

Kategorie

Pilotprojekt Industrie

Wertschöpfungsstufen

ZEMoS - Zero Emission Mobility Salzburg

Das Ziel des ZEMoS-Projektes besteht darin, zwei Modellregionen für emissionsfreie Mobilität zu entwickeln: eine in städtischem Umfeld und eine in alpinem/touristischem Gebiet, jeweils für den öffentlichen Busverkehr. Zusätzlich sollen zwei Pilotprojekte zur Umstellung des Schwerlastverkehrs realisiert werden. Die Hauptziele innerhalb der Modellregionen umfassen die Entwicklung und Umsetzung neuartiger, ganzheitlicher Konzepte für emissionsfreien öffentlichen Busverkehr sowie die Einführung von emissionsfreiem Schwerlastverkehr. Ein zentraler Bestandteil dieses Projekts ist die Entwicklung und Umsetzung einer grünen Wasserstoffinfrastruktur, die innovative Sektorkopplung und Ausgleichsenergiedienstleistungen beinhaltet. Diese Initiative zielt darauf ab, eine nachhaltige und umweltfreundliche Mobilitätslösung zu schaffen, die gleichzeitig zur Reduzierung von Emissionen und zur Förderung der Energiewende beiträgt.

Projektrahmen

Lead Partner

Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz

Zeitraum/ Projektlaufzeit

2023 – 2026

Projektstatus

laufend

Projektstandort

Hallein, Salzburg, Österreich

Kategorie

Modellregion

Wertschöpfungsstufen

Werden Sie Teil der HYDROMEX Community